2. WipfelwanderWEGLAUF

2. WipfelwanderWEGLAUF in St. Margarethen / Steiermark

„Weg laufen ist doch eine Lösung“

Diesen Slogan folgend ging es für das steide-runners Mitglied Ronny Grosser am 07. Oktober nach St. Margarethen in die Steiermark. Der höchstgelegene Wipfelwanderweg Europas liegt inmitten almfrischer Wiesen in der Rachau, mit Blick auf die umliegende Bergwelt sowie Hügel und Wälder. Bereits früh zeigte es sich, das es ein sehr schöner und sonniger Tag werden sollte, perfekt um sich auf ein Abenteuer der besonderen Art zu begeben.

Beim 2ten WipfelwanderWegLauf gab es 3 verschiedene Wettbewerbe, den Sprint, der Extreme und der Ultra. Der Sprint geht über 1 Runde a 3km und beinhaltet 848 Treppenstufen. Beim Extreme hat jeder schon 5 Runden zu meistern und die Starter vom Ultra sogar 10 Runden.

Aussicht über die Steiermark
Aussicht über die Steiermark

Continue reading 2. WipfelwanderWEGLAUF

34. Muswiesenlauf mit den steide-runners

34. Muswiesenlauf – Der Laufklassiker in Hohenlohe

Für 4 steide-runners ging es am 7.10.2017 zum ältesten Volkslauf in der Region zum Muswiesenlauf.

Das Wetter ist fast jedes Jahr das gleiche immer sehr launisch mit Wind, Sonne oder auch ein bisschen Regen, aber das schreckte die Läufer nicht ab an den Start zu gehen.

Drei Läufer/-innen gingen auf die 5 km Strecke und 1 Läufer auf die 10 km Strecke die folgende Ergebnisse erzielten. Continue reading 34. Muswiesenlauf mit den steide-runners

8. Crailsheimer Sparkassenlauf

8. Crailsheimer Sparkassenlauf

Die steide-runners waren für Intersport Schoell unterwegs. Bei nicht ganz idealen Bedingungen ging es für 21 Läufer der steide -runners auf die Strecken Bambinilauf- 4 km- 10 km
Unsere jüngsten Mitglieder Jonas Hamm, Jan Lewosinski und Xenia Lewosinski hatten riesen Spaß beim Bambinilauf

8. Crailsheimer Sparkassenlauf
8. Crailsheimer Sparkassenlauf

Continue reading 8. Crailsheimer Sparkassenlauf

„All you can run“ Sonthofen

„All you can run“ Sonthofen

Schlechtes Wetter in den Bergen.  Zu gefährlich am letzten Urlaubstag noch eine Wanderung zu machen, ließ Harald Bauer kurzerhand am Spendenlauf „mir raised für dia, dies id so guat hend“ in Sonthofen teilnehmen.

Jeder Teilnehmer absolvierte einen Rundkurs von ca. 800 m so oft er mochte.

Harald umrundete den Kurs 33-mal. Pro Runde spendeten die Teilnehmer anschließend 50 Cent, die zu 100 % an den Verein „Madagaskar und Wir e.V.“ gehen.

Der Verein unterstützt seit Jahren das Müllkinder-Projekt von Pater Pedro „Akamasoa“ in Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars.