10. Stadtwerke Lichterlauf Rothenburg

steide-runners mit Tanzeinlage beim Rothenburger Lichterlauf

Der Samstag war ein kalter und verregneter Tag, aber das hielt die 19 steide-runners nicht ab, beim Rothenburger Lichterlauf an den Start zu gehen. Für viele ist das der Saisonabschlusslauf und was gibt es Schöneres, als durch ein wunderbares Lichtermeer zu laufen und den fantastischen Zieleinlauf am Marktplatz zu genießen.

Stadtwerke Lichterlauf Rothenburg
Stadtwerke Lichterlauf Rothenburg

4km Walking beim 10. Stadtwerke Rothenburg Lichterlauf

Zuerst ging es für Gisela Ruf um 17.00 Uhr auf Ihre 4km Walking-strecke. Der Startschuss ist gefallen und Gisela hat ordentlich das Starttempo vorgegeben. Wir sind stolz das Sie mit einer Zeit von 39:38 min Ihren Zieleinlauf mit großen Applaus genießen konnte und gratulieren zu Platz 1 in Ihrer Altersklasse.

Gisela am Start
Gisela am Start

 

Hobbylauf beim 10. Stadtwerke Rothenburg Lichterlauf

Um 17:30 Uhr hatte das Warten für die 5 Hobbyläufer ein Ende. Gespannt haben Sie Startschuss herbeigesehnt und los ging es auf die Strecke. Bevor es auf die zweite Runde ging, wurden alle von Ihren Vereinsfreunden lautstark angefeuert und das hat nochmal Kraft für die zweite Runde gegeben. Mit dem Applaus der Zuschauer wurden die steide-runners Laura Kühlwein (21:28 min AK Platz 2), Julia Baumann (23:11 min), Gero Knenlein (23:49 min), Andreas Finkenberger (24:20 min) und Sabine Zipf (24:42 min) ins Ziel getragen.

Veranstalter Sebastian Vorherr von Racesolution und Moderator Anton Reulow
Veranstalter Sebastian Vorherr von Racesolution und Moderator Anton Reulow

Hauptlauf beim 10. Stadtwerke Rothenburg Lichterlauf

Um 18:45 Uhr wollten dann auch endlich auch die 13 Hauptläufer starten. So langsam wurde es allen kalt. Während die steide-runners auf den Start gewartet haben, absolvierten Sie noch ein schnelles Warmup, aber dieses Mal in Form einer Tanzeinlage und mischten somit die erste Reihe in der Startaufstellung so richtig auf.

Kleine Tanzeinlage gefällig?
Kleine Tanzeinlage gefällig?

Aber dann war der Moment gekommen und es hieß volle Konzentration auf die 8 km die vor Ihnen lagen. So manches Mal wurde unterwegs geflucht – Warum mach ich das eigentlich?

Kurz vor dem Start auf die 8km Distanz
Kurz vor dem Start auf die 8km Distanz

Aber spätestens im Ziel waren die Anstiege, die Herausforderungen der Strecke vergessen und alle waren glücklich über Ihre Leistungen Harald Bauer (34:55 min AK Platz 3), Ronny Grosser (36:00min), Armin Zipf (39:14min), Christian Hamm (42:10min), Michael Kühlwein (43:22min), Rene Wagner (44:30min), Georg Keim (45:35min), Kai Schneider (45:35min), Melinda Keim (46:03min), Hannah Herzer (46:08 min) Nadine Keim (47:46min), Roland Landwehr (49:26min9 und Lisa Keim (49:57min)

steide-runners beim 10. Stadtwerke Rothenburger Lichterlauf
steide-runners beim 10. Stadtwerke Rothenburger Lichterlauf

Auch wenn manche Trainingstage nicht optimal laufen und man an sich selbst zweifelt, dann ist es eine große Leistung, wenn man nicht aufgibt und wie geplant auf die 8 km Strecke an den Start geht und dann glücklich im Ziel ankommt. Das gibt Motivation für die nächsten Läufe.

steide-runners beim 10. Stadtwerke Rothenburger Lichterlauf
steide-runners beim 10. Stadtwerke Rothenburger Lichterlauf

Gemäß dem Motto LAUFEN, FEIERN und TANZEN hatten die steide-runners ein wunderschönes Laufevent.