Icebug Xperience 16

IcebugXperience, was bedeutet das?

Ein Abenteuer im Südwesten von Schweden über 3 Tage und gesamt 75km Trailrunning vom feinsten.

Der Schuhhersteller Icebug veranstaltete vom 2-4.09.2016 bereits zum dritten Mal ein besonderes Laufevent und dieses Jahr war Ronny Grosser von den steide-runners.de mit am Start.

Ronny bei der 16. Icebug Xperience
Ronny bei der 16. Icebug Xperience

Am Freitag begann alles mit einem eher verregneten Lauf über traumhafte Fels Landschaften von Ramsvik aus, bevor Ronny nach 22,5km als bester Deutscher Starter auf der Insel Smögen ankam.

Tag Zwei begann windig aber das Wetter ließ diesmal die Läufer nicht im Stich. Es ging auf die Insel Malmön, die es auf den ersten 10 Kilometern galt zu umrunden. Nach einer Erholungsphase beim Warten auf die Fähre wurde ausgiebig gegessen und getrunken. Danach war jedoch das anlaufen schwerer als gedacht.

16. Icebug Xperience in Schweden
16. Icebug Xperience in Schweden

Die nächsten 20km verliefen durch Wälder, über Fels Plateaus und teilweise über Schotterwege in die Zielstadt Kungshamm.

Dort lachte die Sonne und die recht üppige Zielverpflegung schmeckte Läufern wie auch Wanderern.

16. Icebug Xperience in Schweden
16. Icebug Xperience in Schweden

Nach dieser Etappe mit gut 29.5km mit 560HM galt es einfach nur sich zu erholen. Am letzten Tag wurde in Hunnebodstrand gestartet und eine Trail Strecke mit viel Wald und Wurzeln war zu bezwingen, bevor es galt, 19.5km in Ramsvik zu finishen.

Schwedenhäuser?
Schwedenhäuser?

Ein herrliches Abenteuer mit traumhaften Trail Strecken geht für Ronny zu Ende.

Er finishte diese 3 Tage auf Platz 41 gesamt und kam nach 6h 52min 47sek als bester Deutscher Starter ins Ziel.

16. Icebug Xperience in Schweden
16. Icebug Xperience in Schweden

Sein Fazit lautet:

„Eine Erfahrung, dass 3Tage laufen am Limit auf Trails schwer sind, aber dieses Rennen es wert war. Die familiäre Atmosphäre, die perfekte Organisation inklusive der genialen Unterkunft sind einfach spitze.“