5. Jahreshauptversammlung

5. Jahreshauptversammlung 

Am vergangenen Freitag, den 07.02.2020 fand die 5. Jahreshauptversammlung der steide-runners e.V. in Niederstetten statt.
Im Orange Club wurde zuerst einmal mit einem Glas Sekt auf das bevorstehende 5.-jährige Jubiläum angestoßen. Der Verein kann auf das bisher erreichte und auf seine mittlerweile 55 Mitglieder sehr stolz sein.

Nachdem die Berichte des 1. Vorstandes Armin Zipf, der Schriftführerin Melanie Kohler und des Kassiers Ronny Grosser sowie die einzelnen Tagespunkte vollzogen waren stand fest, es war ein gelungenes Jahr 2019 und der Verein steht sowohl finanziell als auch nach außen gut da.
Nun ging es zum gemütlichen Teil des Abends über. Am gut aufgetischten Fingerfood-Buffet war für jeden was Schmackhaftes dabei und wir sagen hierfür nochmals „Danke“ an Peter Sanwald. Und so ging ein gelungener Abend bei gemütlichen beisammen sein und guten Gesprächen zu Ende und zum Abschluss bleibt nur zu sagen:
                                                          „Wir freuen uns auf viele weitere Jahr steide-runners!“
Text: me.ko.

35. Dreikönigslauf Schwäbisch Hall

35. Dreikönigslauf Schwäbisch Hall

Auch dieses Jahr fand wieder der bekannte Dreikönigslauf in Schwäbisch Hall statt, bei dem auch 3 Läufer von den steide-runners teilnahmen. Bei besten Laufwetter war anlässlich der 35. Ausgabe wieder Sabrina Mockenhaupt mit weit über 1.000 Läufern am Start.

Der Startschuss fiel wie üblich vor der berühmten Treppe der St. Michaelskirche und führte durch die Marktstrasse in die Gelbinger Gasse vorbei am Joseturm. Entlang am Kocher und durch die alte Innenstadt war eine gigantische Stimmung geboten, welche den Läufern den nötigen Antrieb gab. Zwischen den Neubauten der Stadtwerke und der Comburgbrücke verlief dann die Strecke über den Festplatz in Richtung Holzsteg zurück in die Ackeranlagen. Der letzte Kilometer führte dann oberhalb des Anlagen Cafés die Fuhr (AOK Buckel) hinauf. Dieser Streckenverlauf musste von den Läufern zwei Mal gelaufen werden.
Ergebnisse:
Wilhelm Schuld 53:10 min.; Ronny Grosser 47:40 min.; Armin Zipf 46:58 min.

Text.AZ

Silvesterlauf in Hengstfeld

Silvesterlauf in Hengstfeld

Was gibt es Schöneres als das Läuferjahr mit einem tollen Lauf abzuschließen. Wie schon des Öfteren nahmen auch dieses Jahr einige unserer Läufer am Silvesterlauf über 10 km in Hengstfeld teil.

Silvesterlauf Hengsfeld
Silvesterlauf Hengsfeld ( Quelle H.B )

Andreas Finkenberger blieb mit einer Zeit von 59:07 min. unter der 1 Std. Marke. Harald Bauer erreichte mit einer Zeit 38:13 min. den 8.ten Platz in der Gesamtwertung.
Text:H.B

 

38. Nikolauslauf Ochsenfurt

38. Nikolauslauf Ochsenfurt

Ho,ho,ho…..am Sonntag den 8.12. starteten Wilhelm Schuld und Armin Zipf beim Nikolauslauf in Ochsenfurt. Es musste ein Rundkurs von 1, 5 km fünfmal gelaufen werden der durch die Innenstadt von Ochsenfurt führte.

38. Nikolauslauf Ochsenfurt
Nikolauslauf Ochsenfurt

Beide Läufer der steide-runners kamen mit folgenden Zeiten ins Ziel.
Wilhelm Schuld 34:51 min.; Armin Zipf 32:01 min.

1. Bibersfelder Herbstlauf

1. Bibersfelder Herbstlauf

Am vergangenen Sonntag, dem 10. November fand in Biberfeld bei Schwäbisch Hall der erste Herbstlauf statt. Harald Bauer war bei der Premiere dabei und belegte mit einer Zeit von 36:55 min beim 10 km Hauptlauf den 7. Platz.

Bereits am 01. November nahm Harald am 10 km Lauf auf dem Hockenheimring teil. Mit einer Zeit von 36:38 belegte er in seiner AK den 2. Platz.

13. Rothenburger Lichterlauf

13. Rothenburger Lichterlauf

 

Großartige Atmosphäre mit wunderbarer Kulisse beim 13. Rothenburger Lichterlauf am vergangenen Samstag. Als Saisonabschluss für ein tolles Lauf Jahr meldeten die steide-runners sich auf allen drei Strecken an, mit verschiedenen Distanzen.

Walking (4 km):
Leo Ruf 35:45 min.

Hobbylauf (4 km):
Andreas Finkenberger 25:51 min.; Harald Bauer 15:28 min.

Hauptlauf (8 km):
Hannah Herzer 49:17 min.; Eva Herzer 49:17 min.; Natalie Lewosinski 50:28 min.
Simone Osiander Kopp 50:38 min.
Armin Zipf 39:19 min.; Ronny Grosser 39:43 min.; Marian Emmert 40:40 min.; Steffen Frank 42:04.; Gereon Burkert 43:28 min.; Georg Keim 45:38 min.; Rainer Deschner 47:23 min.