27. Herbstfestlauf Niederstetten

27. Herbstfestlauf Niederstetten

Bei bestem Läuferwetter hat Niederstetten am 23.09. mit dem 27. Herbstfestlauf die Laufserie TauberFranken erfolgreich abgeschlossen. Mit dabei im Starterfeld waren auch viele der steide-runners e.V. und konnten dabei super Ergebnisse erzielen. Im Jedermanns Lauf startete Lea Ziegler-Schulz und wurde mit 12:08 Min. Platz 2 bei den Frauen.

Beim Hauptlauf lief Wilhelm Schuld mit 52:04 Min. (AK60-Platz 1) souverän ein, Rainer Deschner kam im Zielsprint mit 55:48 Min. (AK60-Platz 3) nur knapp vor Michael Kühlwein 56:04 Min. ins Ziel. Harald Bauer kam mit 40:23 Min. (AK50-Platz 1) unter die Top 10 und Martin Haag folgte mit 45:47 Min. auch auf einem sehr guten Platz. Glückwunsch allen Teilnehmern.
Text: R.Grosser

31. Messelauf Königshofen

31. Messelauf Königshofen

Die steide-runners waren beim 31. Messelauf in Königshofen stark vertreten und räumten in den Altersklassen ab. Dieser Messelauf ist einer der schönsten Laufveranstaltungen im Main Tauber Kreis und ist immer sehr stark besucht von Läufern.

Ergebnisse 10 Km Lauf:

Hannah Herzer 58:26 min. AK 35 Platz 3
Rainer Deschner 59:50 min AK 65 Platz 4
Wilhelm Schuld 55:49 min. AK 65 Platz 2
Martin Haag 49:52 min. AK 40 Platz 7
Armin Zipf 48:01 min. AK 55 Platz 2
Harald Bauer 42:29 min. AK 50 Platz 3

Glückwunsch an die Finisher!

26. ebm-papst Marathon

26. ebm-papst Marathon

Nach zwei Jahren virtuellen Läufen, endlich wieder alles ganz normal beim ebm-papst Marathon in Niedernhall. Die hohen Temperaturen an diesem Sonntag schreckten die Läufer nicht ab auf den verschiedenen Strecken ihr Können zu beweisen. Der erste Start war die Marathondistanz um 8:30 Uhr danach folgten die zehn Kilometer- und die Halbmarathon Läufer. Drei Läufer von den steide-runners waren mit am Start. Alle erzielten sehr gute Zeiten bei dieser Hitze

Halbmarathon 21,075 km:
Martin Haag 1:46:05 Std.
Wilhelm Schuld 2:00:58 Std. AK Platz 2

Marathon 42,195 km:
Armin Zipf 4:10:05 Std. AK Platz 3

2. Kärwelauf Weikersheim

2. Kärwelauf Weikersheim

Nach der Prämiere des Kärwelauf´s im vergangenen Jahr ging es am vergangenen Wochenende für den Veranstalter erfolgreich weiter. Zahlreiche Läufer waren auf den verschiedenen Laufstrecken 5 und 10 km unterwegs. Von den steide-runners waren 3 Läufer mit am Start beim 10 Km Lauf.
Bei den Frauen belegte Hannah Herzer mit einer Top Zeit von 48:52 min. den zweiten Platz beim 10 km Lauf.

Hannah Herzer

Hannah Herzer

10 Km Männer:

Martin Haag 45:07min.
Armin Zipf 46:32 min.

Hannah, Armin, Martin

Hannah, Armin, Martin

Glückwunsch den Finisher!

10. Umpfertallauf Unterschüpf

10. Umpfertallauf Unterschüpf

Beim 5. Lauf der Laufgemeinschaft Tauberfranken ging es nach Unterschüpf zum 10. Jubiläumlauf.
Martin Haag von den steide-runners ging als einziger vom Verein an den Start für die 10 km Distanz.
Das Teilnehmerfeld war mit zirka 50 Läufern besetzt und Martin Haag erreichte einen guten 22 Platz mit einer großartigen Zeit von 45:05 min.

16. Allgäu Panorama Marathon

16. Allgäu Panorama Marathon

Hochsommerliche Temperaturen im Allgäu war für alle Läufer an diesem Tag eine sehr große Herausforderung. Für die lange Distanz mit 69 km und 3.300 HM ging es für Armin Zipf um 6:00 Uhr in Sonthofen los. Bei 20 Grad am hellen Morgen ging es zur Weltcup Hütte hinauf, dann zum Weiherkopf. Der weitere Streckenverlauf verlief dann nach Grasgehren, Hörnlepass und dann nach Österreich nach Riezlern. Nun kam der schwierigste Streckenabschnitt Söllereckbahn, Oberstdorf Skisprung  Arena und ein ordentlicher Anstieg zur Gaisalpe und den gefürchteten Sonnenkopf. Nach erreichen vom Sonnekopf war dann das Ziel in Sonthofen nicht mehr weit. Nach einer Hitzeschlacht kam Armin Zipf noch unter 12 Stunden im Ziel in Sonthofen an.

Einfacher hatte es Hannah Herzer die zum ersten Mal in Sonthofen beim Halbmarathon an den Start ging. Für die Halbmarathon Läufer-/ innen ging es um 9:15 Uhr los. Der Streckenverlauf verlief im Tal mit einem geringen Höhenanstieg. Hannah Herzer teilte sich ihre Kräfte sehr gut ein und kam mit einer Zeit von 2:02 Std. im Ziel am Wonnemar in Sonthofen an.

21. Königsschlösser Marathon Füssen

21. Königsschlösser Marathon Füssen

Am 22.07.2023 fand in Füssen zum 21. Mal der Königschlösser Marathon statt. Bei idealen Bedingungen und mit traumhafter Kulisse fiel der Startschuss um 7:30 Uhr in Füssen. Die Strecke führte an den bekannten Seen wie der Hopfensee, Forggensee und Schwanensee entlang.

Zum ersten Mal am Start war Armin Zipf dabei und fungierte als Pacemaker Sub 4:00 Std. und kam dann auch mit einigen Läufer in 3:57:34 Std. in der Innenstadt in Füssen im Ziel an.

27. Altmühlsee Halbmarathon

27. Altmühlsee Halbmarathon

Beim Altmühlsee Halbmarathon war Martin Haag zum ersten Mal am Start.
Von der Sportanlage führt die Strecke ab diesem Jahr auf direktem Weg zum Ringdamm um den Altmühlsee, vorbei an Schlungenhof und Muhr am See bis zur Streudorfer Brücke, anschließend am Überleiter entlang zum Wendepunkt in Mörsach und von dort über das Seezentrum Wald zurück zur Sportanlage. Martin belegt mit einer Zeit von 1:43.40 Std. in der Gesamtwertung den 88.Platz.

 

Night52 Ultralauf in Bretten

Night52 Ultralauf in Bretten

Der Night52 ist ein Ultralauf mit 52 km und knapp 900 HM. Die Strecke führt rund um die Stadt Bretten und durch die wunderschöne Region Kraichgau. Pünktlich zum Start stiegen die Temperaturen auf fast 40 Grad. Für die Läufer waren die ersten 15 km sehr hart, denn es gab kein Schatten weit und breit. Gegen 21 Uhr kam dann wie gemeldet ein heftiges Unwetter auf mit Starkregen und starken Gewitter. Auf der Strecke herrschte dann Unruhe und es bildeten sich Läufergruppen die Schutz in den Weinbergen suchten. Die Rennleitung überlegt, ob man das Rennen abricht, denn es war kurzeitig nichts mehr zu sehen. Nach einer längeren Pause ging es dann weiter und unser Läufer Armin Zipf von den steide -runners kam dann nach 6:01 Std. im Ziel in Bretten an und war nur froh, dass nichts auf der Strecke passiert ist.

19. Hakro Stadtlauf Schrozberg

19. Hakro Stadtlauf Schrozberg

35°C, kein Schatten, starker Wind und kein Ende in Sicht.  Keine optimalen Bedingungen für die über 100 Teilnehmer und Teilnehmerinnen am HAKRO Stadtlauf im Rahmen des Jakobi Festes in Schrozberg am vergangenen Samstag. Gegen Ende des Hauptlaufes setzte leichter Regen ein, die Temperaturen sanken und der Wind lies merklich nach, so dass die letzten Kilometer noch mal zügiger gelaufen werden konnten. Von den steide-runners stellte sich Harald Bauer, als einer der wenigen Steidemer Läufer den Strapazen des Laufes. Harald kam mit einer Zeit von 40:50 min beim Hauptlauf über 10 km als 7ter ins Ziel. Herzlichen Glückwünsch für diese Leistung bei nicht einfachen Bedingungen.

Text: H.B

1 2 3 4 5 56